Allianz Baufinanzierung


Ein bundesweiter Testsieger im FMH Award 2016 wurde die Allianz Baufinanzierung. Es wurde in verschiedenen Kategorien getestet und Sieger in der „20 Jahre Zinsbindung“ wurde die Allianz. Für jedermann sicher und verständlich wird es, wenn eine Filiale aufgesucht wird und man sich direkt beraten lässt. Nicht alle plädieren zu der Internetvariante, denn gerade bei einem solchen Handel, wo es um viel Geld geht, möchten viele Kunden eine persönliche Beratung. Das Filialnetz ist bundesweit und überregional vernetzt und kann dadurch jeden persönlich erreichen.
Es werden keine Darlehen vermittelt, sondern nur Kredite. Wobei es keinen Mindestkreditbetrag gibt, dieser wird auf den Kunden und deren Bedürfnisse zugeschnitten. Interessant ist es, wenn das Thema Vollfinanzierung zur Sprache kommt. Denn am Eigenkapital kann es dem neuen Hausbesitzer unter Umständen mangeln. Die längste Zinsbindung liegt bei 25 Jahren. Was bei den heutigen Niedrigzinsen sich sehr zum positiven auswirkt. Was erfährt der Kunde über die Tilgungsrate? In der Laufzeit kann die Rate variieren, von einem bis vier Prozent.

Sollzins

Der gebundene Sollzins hängt ganz von der Laufzeit der Baufinanzierung ab. Nehmen wir eine Laufzeit von fünf Jahren, liegen der Sollzins bei 1,39 % und der effektive Jahreszins bei 1,40 %. Bei zunehmender Laufzeit gehen der Sollzins und der Jahreszins jeweils ein wenig nach oben. Wenn Sie zum Beispiel eine Finanzierung über 20 Jahre wählen, dann wären der Sollzins bei 2,04 % und der Jahreszins bei 2,06 %. Sie bestimmen ganz persönlich über die Laufzeiten, denn es liegt in Ihrem ermessen wie viel Geld Sie regelmäßig jeden Monat zurückzahlen können.

Wann gelten die Konditionen?

Der Fall trifft ein bei wohnwirtschaftlich genutzten Objekten in folgender Konstellation:

  • Arbeiter, Beamte, Angestellte, Ärzte, Steuerberater und dergleichen
  • bei bis zu 50 % des Marktwertes der Immobilie
  • bei einem Nettodarlehen von 150.000 € bis unter 400.000 €