Worauf muss man bei Kreditzinsen beim Bank Kredit achten?


Jede Bank verlangt letztendlich Zinsen und Gebühren für Ihre Dienstleistung. Dies klingt jetzt überraschend, denn die meisten fühlen sich absolut günstig bei einer null Prozent Finanzierung. Bei einer solchen Finanzierung trägt der Handel die Gebühren und Zinsen, deshalb gibt es dann meistens keine Rabatte auf das gekaufte Produkt. Es kann also günstiger sein, den Rabatt im Handel in Anspruch zu nehmen und dadurch einen höheren Kreditzins zu akzeptieren.

Bearbeitungsgebühren nicht mehr erlaubt
Als Preis dürfen heute bei Verbraucherkrediten keine Gebühren mehr für die Bearbeitung erhoben werden, es fallen also ganz alleine nur noch Zinsen für den Kredit an. Allerdings dürfen Gebühren für die Finanz Vermittlung erhoben werden. Diese sind im effektiven Jahreszins ausgewiesen. Gleiches gilt auch für Kontoführung und andere Kostenbelastung die im Rahmen des Kreditvertrages anfallen können.

Der effektive Jahreszins zeigt die tatsächlichen Kostenbestandteile 
Damit ist der effektive Jahreszins der Wert um die Kredite miteinander vergleichen zu können. Dem Sollzins ist deshalb nicht so eine große Beachtung zuzuweisen. Dennoch vergleichen die meisten Verbraucher nur über den Sollzinssatz und fallen so bei den Angeboten auf die schlechteren Angebote herein.

Zinsbindung 
Je nach Kreditart wird eine Zinsbindung angeboten. Diese garantiert für eine bestimmte Laufzeit einen gleichbleibenden Zinssatz. Bei Ratenkrediten ist dies meistens die Gesamtlaufzeit. Eine Festschreibung bringt Sicherheit und Planbarkeit. Insbesondere im steigenden Zinsmarkt gewinnt hier der Kunde. Im fallenden Markt kommt der Kunde auch nicht in den Genuss von Zinsverbilligungen. Diese werden dann von der Bank regelmäßig nicht weiter gegeben und vergleichen als Übergewibb bei der Bank. Dieser Mechanismus ist also nicht immer vorteilhaft.